Wo soll gespart, wo Geld ausgegeben werden? Reden Sie mit!
Beitrags-Details

Lehrer und Beamte

Gwynneth am 05.07.2009 | 12:27
Es drängt sich der Eindruck auf, dass hier zu 90 Prozent Lehrer und Beamte teilnehmen. Schade.
So kommen Bereiche wie z.B. Sozialwohnungen und Baumbestand zu kurz.
Mir gefällt der Versuch, Bürger aktiv zu beteiligen.





vorhandene Antworten
Bärbel am 05.07.2009 | 20:29
Hallo Gwynneth (05.07., 12:27),

wenn ich Ihren Text lese, drängt sich mir ebenfalls ein Eindruck auf:

1. Sind "Lehrer und Beamte" für Sie keine gleichwertigen Menschen, die respektiert und deren Vorschläge und Meinungen ernstgenommen werden sollten?

2. Sind Sie der Meinung, dass "Lehrer und Beamte" sich besonders wenig für Soziales und Natur interessieren? So jedenfalls kommt für mich Ihre Verknüpfung mit den Themen "Sozialwohnungen und Baumbestand" rüber.

Eine solche Aussage wäre zum einen falsch - gerade bei diesen Berufsgruppen trifft wohl klar das GEGENTEIL zu - und zum anderen beleidigend und diskriminierend. Ich finde, zu solchen Mitteln sollte man nicht greifen, nur weil einem die Inhalte auf dieser Website nicht gefallen.

3. Ich habe eher den Eindruck, dass sich hier besonders viele ELTERN und andere, von den Schulreformplänen Betroffene, äußern, weil dieses Thema derzeit von größter Brisanz ist, wie ja auch die bei weitem häufigste Anwahl des Einsparvorschlags "VERZICHT AUF Einführung der PRIMARSCHULE" zeigt.

Im Übrigen weist die Statistik der Moderatoren eine mehrheitlich männliche Beteiligung aus. Das können gar nicht 90% "Lehrer und Beamte" sein, denn an Schulen arbeiten mit großer Mehrheit FRAUEN..

Und schließlich: Kein Teilnehmer dieses Forums kann etwas dafür, dass sich bestimmte Bevölkerungsgruppen nicht am Bürgerhaushalt (und anderen politischen Aktivitäten) beteiligen! Viele dieser Menschen gehen ja bedauerlicherweise auch nicht wählen.

ABER: Wer sich HIER beteiligt, ist mit großer Wahrscheinlichkeit auch ein politisch interessierte WÄHLER - und daher für unsere Volksvertreter auf jeden Fall ERNSTZUNEHMEN - egal, aus welcher Klientel er/sie stammt!
Sensai am 07.07.2009 | 11:17
Hallo!
Beamte und Beamtinnen sind auch Bürger und Bürerinnen und in Ihrem Job als Dienstleister, eine grundlegende Konstante, die das funktionieren des States überhaupt erst ermöglchen("Die Basis").

Und auch Ihnen wohnt ein starkes kreatives Potential inne, so sie zu "Wort kommen"!
Moderator am 07.07.2009 | 11:35
Liebe Gwynneth!

Mich würde interessieren, wo Sie diese Defizite hinsichtlich Sozialwohnungen und Baumbestand genau sehen? Gibt es bestimmte Stadtteile, in denen der Handlungsbedarf besonders groß ist?

Viele Grüße
Maren Lübcke (Moderation)
Gwynneth am 07.07.2009 | 20:39
Guten Tag Frau Lübcke,
ich habe die unfertige Nachricht versehentlich schon abgeschickt.
Ich habe bis vor 1 Jahr in einem Brennpunktstadtteil gelebt und insbesondere die schulische Situation der Kinder. Aber mehr als jeden Tag 2 bis 3 Std. Nachhilfe für meine direkten Nachbarskinder konnte ich nicht leisten. Immerhin 1 Kind hat es auf die Realschule geschafft. Hier ist der eigentliche Sprengstoff. Es kann nicht sein, dass Kinder nur dann eine Realschulempfehlung bekommen, wenn die Nachbarin Nachhilfe garantiert.
Wenn diese Familien in besser durchmischten Stadtteilen aufwachsen, finden sich auch mehr Nachbarn die helfen.
Viele Grüße
Gwynneth
lorelay am 07.07.2009 | 22:27
Gwynneth, du stellst das Trennende in den Blickpunkt und polarisierst. Schade.
pleo am 09.07.2009 | 17:20
1. Lehrer sind in der Regel auch Beamte.
2. Verwaltungsbeamte kenenn die/ihre Verwaltung wahrscheinlich am besten und könne so eher Beiträge liefern.
Lehrer dann halt zum Schul- und Bildungsbereich.
3. Es wurde ja auch nicht unbedingt sooo publiziert, dass diese Möglichkeit besteht!
Auf hamburg.de ist es nicht zu finden...
Wenn es wirklich, ich meine so wirklich gewollt wäre, würde es für die gesamte Dauer auf der Startseite von hamburg.de - oder zumindest dort auf der Seite "Stadt&Staat" oder "Bürgerservice" stehen - und sei es als Dauerlink am rechten Rand....
Ist es aber nicht...
Foren-Übersicht
Hauptforum
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 278
Diskussion mit Wolfgang Rose (ver.di / SPD)
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 37
Leistungen & Projekte
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 18
Mögliche Einsparungen
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 223
Begründungsforum
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 1286
Livediskussion Bildung
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 41
Expertenforum
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 47
Lob & Kritik
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 37
Melden Sie sich an und laden Sie Ihre Freunde ein