Wo soll gespart, wo Geld ausgegeben werden? Reden Sie mit!
Beitrags-Details

Nordstaat

Michael am 22.06.2009 | 11:00
Zusammenlegung von HH, Schleswig-Holstein und Meck-Pomm. mit Hauptstadt Hamburg

Einsparung von Verwaltung und Doppelarbeit




vorhandene Antworten
Farmsener am 22.06.2009 | 14:44
Die Frage ist nur, ob HH als südlichster Punkt Hauptstadt werden würde.
Hamburg hätte massive Nachteile.
SH ist eines der ärmsten Bundesländer und müsste von HH mitgetragen werden. Für Hamburg wären das massive Verschlechterungen.
Verwaltungen würden auch in anderen Städten des Nordstaates ansässig sein.
Die Zeit der kurzen Wege wäre vorbei.
Als Hamburger kann ich nur sagen, bitte NICHT!!!!
Gerda am 22.06.2009 | 16:06
Kurzfristig kämen da sicherlich Kosten, aber langfristig brächten eine statt drei Regierungen bestimmt große Ersparnisse, ganz abgesehen davon, dass durch die Vereinheitlichung der Verwaltungsstrukturen auch der "Hamburger Filz" weiter aufgebrochen würde.
Farmsener am 23.06.2009 | 09:55
Dann gibt es neuen Filz. In MVP oder SH baut sich auch jedes politische Grüppchen seine Machtnetze...
B.K. am 23.06.2009 | 21:02
Alle PRO und KONTRA auf Lange Sicht sind doch nur Spekulationen... und wo Spekulationen hinführen haben wir an der Börse gesehen ;-)
Schön allein aus Tradition dürfte die Existenz der "Freien und Hansestadt Hamburg" nicht angefasst werden.
chaoshacker am 25.06.2009 | 01:09
Ich glaube nicht, daß die Verwaltung plötzlich einfacher wäre. Aufgrund der Größe vielleicht so noch aufwändiger! Außerdem würden hamburger Steuergelder die für Hamburg schon nicht reichen, dann noch in die anderen Länder abfließen. Vielleicht kann man zwei kleine Flächenländer zusammenlegen, aber keinen Stadtstaat mit einem Flächenland. Kooperation in bestimmten Bereichen ist sicherlich möglich, aber das war es dann auch schon.
Betty Monaco am 25.06.2009 | 15:33
Ob Lokalpatriotimus Kosten einspart oder erhöht, soll hier nicht diskutiert werden ...

Bei einem "Nordstaat" aus drei ehemaligen Bundesländern würden aber mindestens die Kosten für zwei Landesparlamente mit allem drum und dran eingespart.

Ob die Wege länger würden? Das kommt drauf an, wo man hin will: Kommunale Verwaltung findet auch in Flächenstaaten in den Kommunen vor Ort statt und nicht in der Landeshauptstadt. Und für Lobbyisten gäbe es nur noch einen Ort, an dem sich alles abspielt, und nicht mehr drei ... auch das könnte Geld sparen.

Die Einsparungen könnte man dann zur Förderung strukturschwacher Regionen einsetzen.
Foren-Übersicht
Hauptforum
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 278
Diskussion mit Wolfgang Rose (ver.di / SPD)
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 37
Leistungen & Projekte
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 18
Mögliche Einsparungen
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 223
Begründungsforum
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 1286
Livediskussion Bildung
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 41
Expertenforum
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 47
Lob & Kritik
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 37
Melden Sie sich an und laden Sie Ihre Freunde ein