Wo soll gespart, wo Geld ausgegeben werden? Reden Sie mit!
Beitrags-Details

Abnahme von durchgeführten externen Arbeiten

irgend_jemand am 24.06.2009 | 23:36
Ich bin nicht sicher ob sowas gemacht wird, aber es scheint mir nicht so.

Folgendes: Wenn die Stadt einen Auftrag vergeben hat und dieser durchgeführt wurde, wird dann die erbrachte Leistung auch an messbaren Kriterien erfasst und danach bezahlt?

Man erstellt einen Kriterienkatalog aus dem hervorgeht, wie groß die Toleranzen in den einzelnen Punkten sind und mit welchen Preisabschlägen (evtl. Prozentual) die einzelnen Punkte zu behandeln sind. Bei manchen erbrachten Leistungen würde die Stadt wahrscheinlich noch Geld heraus bekommen...
Ich könnte mir gut vorstellen, dass unsere Handels- und Handwerkskammern ihr Unterstützung bei der Erstellung der Kataloge zusagen würden. Es sollten hierbei (aus meiner Sicht) die deutsche Handwerksfertigkeiten als Maß angenommen werden.

(Selbstverständlich soll das kein zu großes Bürokratisches Monster werden. Die Kataloge könnten beispielsweise online, ähnlich wie hier, erarbeitet und ergänzt werden. Und für die einzelnen Tätigkeiten wüsste man nach einigen Jahren wahrscheinlich auch, wenn man das erfasst bzw. auswertet, welche Firmen die Leistungen erbringen, die man erwartet.)

Also wenn beispielsweise ein Radweg neu gemacht wird oder eine Straße, dann weiß man ja schon vorab welche Belastungen die so durchschnittsmäßig haben. Plus etwas Sicherheit und man baut die Sachen so, dass sie halten und ihre Funktion erfüllen. Wenn nun aber der Radweg nicht bündig mit der Straße abschließt, sondern es mindestens einen Höhenunterschied von ca. 8mm bei fast jedem Übergang in Hamburg gibt, frage ich mich, warum diese Firma dann 100 % des vereinbarten Betrages bekommen soll. Für mich wäre das Grund genug für einen Abschlag von 5 %.




vorhandene Antworten
Planer am 25.06.2009 | 11:45
Hallo,nur zur Info: diese Dinge sind in der VOB und in diversen DIN-und EN Vorschriften geregelt.
Die gelten in Bauverträgen in der Regel als Grundlage.
LG
Planer
irgend_jemand am 25.06.2009 | 22:24
Hmm, dann frag ich mich, warum die Fahrradwege, wenn man nach Lübeck reinfährt deutlich angenehmer vom Übergang her sind, als die hiesigen?
Foren-Übersicht
Hauptforum
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 278
Diskussion mit Wolfgang Rose (ver.di / SPD)
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 37
Leistungen & Projekte
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 18
Mögliche Einsparungen
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 223
Begründungsforum
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 1286
Livediskussion Bildung
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 41
Expertenforum
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 47
Lob & Kritik
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 37
Melden Sie sich an und laden Sie Ihre Freunde ein