Wo soll gespart, wo Geld ausgegeben werden? Reden Sie mit!
Beitrags-Details

Keine Grundschul-Leiter als Primarschul-Leiter

Vater2erToechter am 02.07.2009 | 10:11
Senatorin Goetsch hatte im Februar auf einer Schulleiter-Konferenz angekündigt, dass Leiter von Grundschulen (Besoldungsgruppe: A13) im Zuge ihrer Reform auch zu Primarschul-Leitern (Besoldungsgruppe: A15) aufsteigen könnten. Dieses würde laut BILD vom 09.03.2009 eine monatliche Gehaltserhöhung von ca. € 600,-- bedeuten.

Dagegen wäre es kostenneutral, wenn die Unterstufen-Koordinatoren der Gymnasien (Besoldungsgruppe: A15) die Primarschul-Leitungen übernähmen. Mit dem Wegfall der 5. und 6. Gymnasialklassen im Zuge der Goettschen Reform wären diese Koordinatoren an den Gymnasien zudem überflüssig.

Würden nur 100 Grundschul-Leiter im Zuge der Goettschen Primarschul-Reform aufsteigen, würde das eine zusätzliche Belastung des Haushalts von jährlich (!) € 750.000,-- bedeuten.
Dieses Geld kann man problemlos sparen.

Zudem hatten sich laut BILD bereits einen Tag nach Verkündigung der neuen Aufstiegschancen durch Frau Goetsch 91 Rektoren schriftlich für die Primarschule ausgesprochen. Da nicht gänzlich auszuschließen ist, dass sich der eine oder andere Rektor bei der Beurteilung der Primarschul-Pläne eher von seinen Aufstiegschancen denn von Sachargumenten leiten lässt, würde die Besetzung der Primarschul-Leiter-Posten mit den Unterstufen-Koordinatoren der Gymnasien einer möglichen "politischen Korruption" schon von Anfang an einen Riegel vorschieben.




vorhandene Antworten
Hamburger Deern am 06.07.2009 | 10:05
Na klar, für 600€ mehr im Monat mimt man doch gern den Tanzpartner unserer machtberauschten Schulsenatorin. Selbst wenn die Primarschulpläne scheitern, dürften die höheren Bezüge der ersten PrimarschulleiterInnen bis ans Lebensende gewährleistet sein. Rückstufungen gibt es nie.
Wer da an dem verlockend duftenden, weit geöffneten Geldtopf unserer Senatorin vorbei geht, sollte später eine Antikorruptionsurkunde erhalten!
Moderator am 06.07.2009 | 10:18
Liebe Teilnehmende,
ich möchte Sie bitten, trotz der emotionalen Debatte sachlich zu bleiben und auf die Argumente zu konzentrieren.

Viele Grüße,
Birgit Hohberg (Moderation)
Foren-Übersicht
Hauptforum
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 278
Diskussion mit Wolfgang Rose (ver.di / SPD)
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 37
Leistungen & Projekte
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 18
Mögliche Einsparungen
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 223
Begründungsforum
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 1286
Livediskussion Bildung
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 41
Expertenforum
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 47
Lob & Kritik
Neue Beiträge: 0
Beiträge Gesamt: 37
Melden Sie sich an und laden Sie Ihre Freunde ein